Hansestadt-Aktuell | Nachrichten für Attendorn.

Menu

Versicherungsschutz – so viel wie nötig

Versicherungen gibt es nahezu auf jedem Gebiet, doch nicht alle Versicherungen sind auch wirklich nötig. Als Verbraucher sollte man sich deshalb gut informieren und die eigene Situation gründlich analysieren, bevor man sich zum Abschluss diverser Versicherungen entschließt. Wie umfassend ein Versicherungsschutz sein muss, hängt unter anderem vom Familienstand, dem Beruf und auch dem Gesundheitszustand ab.

Die wichtigsten Versicherungen

Generell wichtig sind die private Haftpflichtversicherung, eine Unfallversicherung und immer mehr auch die private Absicherung für das Alter. Aus welchen Produkten sich ein umfassender Versicherungsschutz zusammensetzen sollte, kann man auch über eine gründliche und möglichst unabhängige Beratungsstelle ermitteln. Wichtig ist, dass nicht etwas versichert wird, was gar nicht im Haushalt oder im Besitzstand vorhanden ist. So braucht ein Student, der in einer Wohngemeinschaft wohnt, sicher noch keine Hausratsversicherung. Für einen Hausbesitzer macht diese Absicherung dagegen durchaus Sinn.

Versicherungen im Gesundheitsbereich

Über die gesetzliche Krankenversicherung sind bestimmte Grundleistungen abgesichert. Zusatzversicherungen übernehmen hier weitere Kostenübernahmen zum Beispiel im Bereich des Zahnersatzes oder für Augenbehandlungen. Generell macht eine Krankenzusatzversicherung Sinn, erhöht sie doch den Komfort bei einer Krankheit, bzw. einem Krankenhausaufenthalt. Eine Überlegung wert ist auch der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Nachdem es die gesetzliche Berufsunfähigkeitsrente nicht mehr gibt, wird durch die private BU-Rente das Einkommen auch bei teilweiser oder ganzer Berufsunfähigkeit gesichert. Auch hier ist eine gründliche Beratung vor dem Abschluss der Versicherung zu empfehlen, denn es sind verschiedene Modelle möglich. Generell gilt in Sachen Versicherungen, so viel wie nötig, aber so wenig wie möglich zu versichern. Denn eine Versicherung ist immer auch eine zusätzliche finanzielle Belastung.

Kategorie:   Ratgeber